gut gemeint

Heute ein Radio-Interview mit Frau Kahane von der Amadeu-Antonio-Stiftung gehört. Auf die derzeitigen Gaza-Demos angesprochen, sagt sie durchaus vernünftige Dinge, nur meint sie mit Blick auf die Hamas, dass diese „sich das Mittelalter herbeiwünscht“.
Eine solche Behauptung ist eher dazu geeignet, die Islamisten zu harmlosen. Bei Leuten, die öffentlich „Hamas, Hamas, Juden ins Gas“ skandieren, sollte man nicht davon ausgehen, dass „das Mittelalter“ ihr historischer Referenzpunkt ist.